Jacqueline Nordhorn
Jacqueline Nordhorn wurde in München geboren. Sie studierte Medizin in München und Montpellier. Nach einigen Jahren klinischer Tätigkeit als Ärztin in der Inneren Medizin beschloss sie, sich vermehrt der Prävention von Krankheiten und der Gesundheit der Bevölkerung zu widmen. Das Schreiben faszinierte sie schon von Jugend an. So begann sie, zunächst Kurzgeschichten und später Kriminalromane zu schreiben. Ihre Kriminalromane sind meist im medizinischen und wissenschaftlichen Milieu angesiedelt und erlauben ihr, Fiktion mit beruflicher Erfahrung zu verbinden. Häufig spielen sie in der Vergangenheit oder enthalten historische Elemente, deren Recherche sie gerne viel Zeit widmet. Seit 1998 lebt und arbeitet sie in Berlin.
Jacqueline Nordhorn im Gmeiner-Verlag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen